Grafik Abrundung

Echte Männer zahlen keine Alimente
Echte Männer zahlen keine Alimente, sie leisten ihren Beitrag, in dem sie ihre Kinder betreuen. Seit fast zwei Jahren haben wir eine neues Familienrecht. Nur das Natürlichste, eine gleichteilige Betreuung der Kinder durch beide Elternteile ist nach wie vor gesetzlich verboten.
[Weiter lesen...]






Psychischer Missbrauch an Kindern
Nach wie vor zu wenig beachtet, ist der psychische Missbrauch von Kindern bei strittigen Trennungen und Scheidungen. Bei PAS handelt es sich um eine schwere Form psychischer Gewalt an den Trennungskindern...
[Weiter lesen...]


Bericht über Gewalt an Männern
Jeder zweiter Trennungsvater wird zum Gewaltopfer. Von 515 befragten Vätern gaben 59% an, Gewalt durch die Partnerin erlebt zu haben.
[Weiter lesen...]


Österreich braucht ein neues Unterhaltsrecht
Ein ideales Unterhaltsrecht betrachtet beide Elternteile als gleichwertig und bietet jedem Elternteil die gleiche finanzielle Chance seine Kinder zu betreuen.
[Weiter lesen...]
data-href=/tabletr/pimagea href=B

Aktuelles:

04.04.16 22:04

Familienrecht: Kein Unterhalt, auch wenn einer mehr betreut

Ein Verhältnis von 4:3 bei der Kinderbetreuung rechtfertigt keine Alimente.

Wien. Von einer „Revolution im Unterhaltsrecht“ spricht der Linzer Familienrechtsexperte Günter Tews. Gemeint ist die neue Judikatur des Obersten Gerichtshofs (OGH) zu getrennt lebenden Eltern, die ihre Kinder – annähernd –


21.03.16 21:28

UNO im "Fall Oliver": Frauenrechte statt Menschenrechte?

„Das gesamte Familienrecht ist eine doppelbödige Täuschung der Menschen: Nach außen bemüht sich die Politik, den Anschein aufrecht zu erhalten, als ob Mütter und Väter gleich und fair behandelt würden. Doch hinter der Fassade ist in Wahrheit bereits im Vorhinein klar: Ziel der meisten Verfahren unt


16.01.16 16:37

Neuer Leitfaden zur Berechnung des Kindesunterhalts

Der Unterhalt ist in §231 ABGB geregelt. Das Gesetz schreibt keine Unterhaltshöhe vor. Unterhalt ist ein prozentueller Teil des Jahresnettogehalts.

Der prozentuell ermittelte Unterhalt ist um die *Transferleistungen zu reduzieren.

Anpassungen sind theoretisch möglich. Eine Festlegung des Unterhalt


02.12.15 21:39

Reform des Unterhaltsrechts zur Bekämpfung von Kinderarmut

Die österreichische Verfassung garantiert jedem Bürger ein Recht auf Leben. Zur Sicherung einer minimalen Lebensgrundlage wurde das Existenzminimum eingeführt. Das Existenzminimum ist jener unpfändbare Betrag, der einem Menschen bleiben muss, mit dem gerade noch ein Überleben möglich ist.

 

Anstat


22.11.15 23:13

Doppelresidenz für Kinder: Wieso der Verfassungsgerichtshof irrt

Wien. Der Verfassungsgerichtshof kritisiert nicht selten, zu Recht, die mangelhafte Qualität von Gesetzen. Im Gegenzug ist aber auch Kritik an Entscheidungen des VfGH angebracht. So sah der VfGH in einem äußerst zweifelhaften Erkenntnis die verpflichtende Vorschreibung des hauptsächlichen Aufenthalt



[ Ältere Beiträge... ]

Grafik Abrundung